„Den Beschleunigungszwang überwinden“

Immer schneller, immer weiter, immer höher – so lautet ein Kernprinzip unserer Gesellschaft. Es prägt quasi alle Lebensbereiche. Ein deutscher Sozialwissenschaftler beschäftigt sich seit Jahren mit diesem Phänomen und versucht, eine Gegenstrategie zu entwickeln. Sein neues Buch trägt den etwas seltsam anmutenden Titel „Die Resonanzstrategie“. Interview mit Prof. Dr. Fritz Reheis . ÖkologiePolitik: Herr Prof….

Bodenpolitik & Stadtentwicklung

Bodenfläche ist eine begrenzte Ressource – und zunehmend begehrt. Gerade für Investoren ist der Boden eine interessante Geldanlage, denn er ist wertsicher und nicht vermehrbar. Deshalb sollte der Boden eigentlich ein großes gesellschaftspolitisches Thema sein – ist er aber seltsamerweise bisher nicht. Die Massenmedien berichten kaum darüber. Vielleicht weil das Thema zu abstrakt ist? Umso…

Bodennutzung & Artenschutz

Kurz vor der Obstbaumblüte ist die Bienenkönigin Apia mit ihrem gesamten Volk verschwunden – aus dem königlichen Schlossgarten in den Wald geflüchtet. Bald stellt sich heraus, dass auch alle anderen Insekten ebenso hierher geflüchtet sind. Sie suchen Schutz vor Giften aus dem Nachbarland Taiki. Eine diplomatische Mission dorthin endet zunächst in einem Desaster, doch am…

Entschleunigung & Genügsamkeit

Der Buchtitel klingt interessant. Man erwartet leere Seiten, aber auch nützliche Infos und Tipps. Beides ist drin – und noch viel mehr. Genau genommen besteht dieses Buch aus mehreren Büchern. Das erste „Buch“ ist die Konsum-Biografie der Autorin. Und es wird gleich klar, dass wir, wenn wir unser Konsumverhalten ändern wollen, die Gründe kennen müssen,…

Ethik & Gesellschaft

Der Untertitel des Buchs bezieht sich auf den berühmten Satz „Es gibt kein richtiges Leben im falschen“ von Theodor W. Adorno – und behauptet das Gegenteil. Adorno polemisierte mit seiner Aussage gegen eine konservative philosophische Ethik, welche die Frage nach dem guten Leben unabhängig von der Frage nach der richtigen Gesellschaft beantworten wollte. Doch damit…

ÖDP-Bundesarbeitskreis Asyl begrüßt Berufung der „Fachkommission Fluchtursachen“

„Das ist nicht die Optimallösung – aber immerhin ein wichtiger Schritt in die richtige Richtung“, so beurteilt Roswitha Bendl vom Arbeitskreis Asyl der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) die Berufung der „Fachkommission Fluchtursachen“ durch das Bundeskabinett und deren Arbeitsbeginn am 2. Oktober 2019. Bendl hatte sich 2017 zusammen mit mehr als 250 deutschen Bundesverdienstkreuzträgern in einer Initiative…

ÖDP: Völkerrechtswidrige Invasion der Türkei anprangern

Es ist nicht hinzunehmen, wie kleinlaut die deutsche Bundesregierung und die anderen NATO-Staaten auf die völkerrechtswidrige Invasion des NATO-Verbündeten Türkei in die kurdischen Siedlungsgebiete auf syrischem Territorium reagieren“, so Christoph Raabs, Bundesvorsitzender der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP). „Wieder einmal werden scheinbare nationale bzw. europäische Interessen über Völkerrecht und Moral gestellt – aus Angst vor weiteren Flüchtlingsströmen…

ÖDP für Verkleinerung des Bundestages

Dr. Claudius Moseler, Generalsekretär der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP), fordert die Bundestagsfraktionen auf, dass sie sich endlich auf einen Kompromiss zur Verkleinerung des Bundestages einigen. „Derzeit ist der Deutsche Bundestag, nach dem Chinesischen Volkskongress, das größte Parlament der Welt! Demokratie muss und darf uns zwar finanziell einiges wert sein, aber jeder Bundestagsabgeordneter kostet uns immerhin nebst…

Treffen der Jungen Ökologen in Berlin

Aus dem ganzen Bundesgebiet sind junge Ökologen/-innen Ende September in Berlin zusammengekommen. Wir haben das Wochenende genutzt, um uns in lockererer Atmosphäre kennenzulernen, zu vernetzen und auszutauschen. Dies ist insbesondere in einer jungen, bundesweit aktiven Organisation wichtig. Zumal wir in den letzten Monaten ein hohes Wachstum verzeichnen konnten und nicht nur die Marke von 400…

ÖDP führt vor: Steingärten heizen das Klima auf

Beim letzten Bücherflohmarkt demonstrierte der Ortsverband Bad Rappenau der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) die Temperaturerhöhung durch Steingärten exemplarisch. Dazu wurden verschiedene Blumenkübel aufgebaut, die einmal bepflanzt und einmal mit Steinen gefüllt waren. Schon nach zwei Stunden Sonneneinstrahlung hatten die Steine eine um 15 Grad höhere Oberflächentemperatur im Vergleich zu Rasen (45 °C zu 30 °C). In fünf Zentimeter…

123