Die Wahl ist nicht vorbei

Jeder Tag ist Wahltag: Wähle ich das Auto, das Fahrrad oder Bus und Bahn? Wähle ich bio-fair-regional oder schnäppchen-billig? Wähle ich Konzern oder Mittelstand, Amazon oder Buchhändlerin am Ort, Versandapotheke oder Beratung in der Nachbarschaft? Wähle ich das Schweigen oder den Widerspruch? Wähle ich meinen Vorteil oder die Leistung für das Gemeinwohl? Wähle ich Intrige…

Einseitig ausgeprägt

Momentan freue ich mich auf jeden Info-Stand: Da hier in Bayern gerade ein extrem wichtiges Volksbegehren angelaufen ist – wir wollen den täglichen Flächenverbrauch, die Asphalt- und Betonflut, die Vernichtung fruchtbarer Böden und Lebensräume – deutlich per Gesetz begrenzen – habe ich mitten im Bundestagswahlkampf die Gelegenheit, den Bürgerinnen und Bürgern beide Seiten der Demokratie…

Dreifach-Wirkung

Wählerinnen und Wähler sollten bedenken, dass ihre Stimme mehrfach wirkt: Zum einen ergibt die Summe der Stimmen das prozentuale Wahlergebnis. Zum anderen geben die Wählerbewegungen den Trend für die nächsten Jahre an, also die Richtung, in die sich alle großen Parteien orientieren werden. Und drittens entscheidet die Stimme auch darüber, welche Partei wieviel Geld aus…

Wonach der Wahl-O-Mat leider nicht fragt

Keine Frage – ich bin sehr dafür, dass viele Leute den Wahl-O-Mat nutzen. Aber seltsam ist schon, welche Positionen dieses Instrument nicht abfragt. Da vor allem viele Erst- und Jungwähler den Wahl-O-Mat nutzen, ist es besonders schade, dass wichtige Zukunftsthemen keine Rolle spielen. Mein persönlicher Wahl-O-Mat würde auf die folgenden Thesen nicht verzichten: –       „Der…