• Start
  • /
  • Kategorie: MontagsGedanken

Einfache Sprache

Es ist Wahlkampf in Bayern. Bisheriger Höhepunkt in meinem Stimmkreis war kürzlich eine öffentliche Befragung. Alle Kandidierenden der verschiedenen Parteien mussten Fragen beantworten. Menschen mit verschiedenen Einschränkungen hörten kritisch zu und brachten ihre Fragen vor: Wohnen. Arbeit. Geld. Warum darf nicht jeder wählen? Interessante Themen. Dann stellt mir jemand die Frage, warum ich Politiker geworden…

Fremdschämen…

Das Fremdschämen ist eine eigenartige Sache: Eigentlich muss jede und jeder für sich selbst Verantwortung tragen. Und doch stellt sich manchmal angesichts des Verhaltens anderer Menschen dieses Gefühl ein: „Oh je, oh je… wie kann der nur… das geht doch nicht, das ist doch völlig unmöglich, ekelig, schrecklich zum Schämen.“ Bei der Abstimmung am 12.9.2018…

Ich bin gespannt!

Das ist doch mal eine gute Nachricht: Wirtschaftsminister Altmaier will die Kartellbehörde stärken. Wenn jetzt jemand meint, das sei doch nicht so prickelnd und wichtig, wenn eine Behörde ausgebaut werden soll, dann irrt dieser jemand. Mal vorausgesetzt, es kommt wirklich zu einer guten Reform, zu einer wirklichen Stärkung, dann wäre das eine extrem wichtige Sache:…

Wundern darf man sich

Wovon man nichts versteht, darüber soll man schweigen. Eine alte Regel. Aber man darf sich doch wundern… Die soeben zu Ende gegangene Computerspiele-Messe „gamescom“ in Köln wurde nicht nur von Bundesministerin Dorothea Bär, sondern auch von NRW-Ministerpräsident Laschet besucht und von beiden als extrem wichtiges Ereignis gefeiert. Kein Wunder: Es handelt sich um eine Wachstumsbranche…

Enkelpolitik

Familienfest. Fünf Enkel toben über den ausgedörrten, braungelben Rasen. Mit Wasser gefüllte Luftballons fliegen hin und her, zerplatzen, lautes Jubeln, Lachen – Sommergefühl pur. Und der Rasen wird schon irgendwann wieder grün werden. Es ist ein unbeschwerter Sonntagnachmittag im „Jahrhundertsommer“ 2018. Statistisch gesehen haben diese 5 Kinder gute Chancen, das Jahrhundertende zu erreichen. In 20…

Danke!

Ja, das gibt es dieser Tage sehr oft: Menschen bedanken sich bei den Unterschriftensammlern für ein besseres Naturschutzgesetz, das den Bienen und Schmetterlingen, den Vögeln und Kleinsäugern, insgesamt der Vielfalt der Arten neue Chancen verschaffen möchte. Tatsächlich – so ist das derzeit in Bayern: Man bekommt als ÖDP-Aktivist jede Menge Zustimmung und Anerkennung dafür, dass…

TTIP – die zweite!

Da kommt doch Freude auf: Herr Juncker und Herr Trump sind gute Freunde geworden und wollen den Welthandel neu zu erfinden – frei und fair soll er werden. Man fragt sich: Fair für wen? Wenn sich die stärksten Ökonomien dieser Erde zusammentun, um sich gegenseitig “fair“ zu behandeln, dann heißt das noch lange nicht, dass…

Diesmal nicht Griechenland – diesmal Schweden

Waldbrände – da dachte man bisher an Kalifornien, an Griechenland, an Portugal. Jetzt brennen die Wälder in Schweden. Dort hofft man nicht nur auf Hilfe von außen, sondern vor allem auf Regenwetter. Ein hochindustrialisiertes Land, wohlorganisiert, scheitert an einer Naturgewalt und hofft auf „Hilfe von oben“, weil die eigenen Kräfte zu schwach sind. Gibt es…

Arme Kinder, reiche Kinder

Die Armut von Kindern ist ein sozialpolitisches Dauerproblem. Dabei gibt es genau besehen nur die Armut von Eltern. Kinder sind in der Mehrzahl der Fälle keine eigenständigen Wirtschaftssubjekte; wenn sie arm sind, dann ist das die Folge der wirtschaftlichen Verhältnisse, in denen ihre Eltern stecken. Wer die Armut der Kinder bekämpfen möchte muss daher für…

Interessante Lektüre!

Manche werden sich mit der Herausgeberschaft der Broschüre nicht anfreunden können… Ich empfehle dennoch allen an der sozio-ökologischen Problematik interessierten Menschen die Lektüre dieser knappen Schrift. Mit dem Titel „Raus aus der Wachstumsgesellschaft?“ sind die knapp 90 Seiten überschrieben. Wer sie liest, bekommt einen fundierten Überblick zum aktuellen Diskussionsstand über die Frage, ob sich das…

123