• Start
  • /
  • Kategorie: MontagsGedanken

Steuerzahlergedenktag?

Einer der zweifelhaftesten Lobby-Verbände Deutschlands – er nennt sich selbstbewusst „Bund der Steuerzahler“ – hat in der letzten Woche wieder sein alljährliches Spektakel gefeiert; leider haben die meisten Medien bei dieser Aktion auch heuer wieder mitgemacht: Es wird behauptet, dass die Menschen in Deutschland erst ab dem 19. Juli für „sich selbst“ arbeiten; vom 1….

Geld oder Leben!

Stolz ist keine Tugend… aber derzeit bin ich wirklich stolz auf die Partei, der ich angehöre: Auf Initiative der Münchner ÖDP wurden in der bayerischen Landeshauptstadt bisher über 40 000 Unterschriften für die Abschaltung eines großen Kohleheizkraftwerks gesammelt. Es wird daher in absehbarer Zeit zu einem Bürgerentscheid kommen, der weit über München hinaus wirksam werden…

Tragende Säulen

In der letzten Woche ist mir erneut deutlich geworden, dass in unserer Gesellschaft Arbeiten getan werden, deren Härte mich ganz eindeutig überfordern würde: Dem entsetzlichen Busunglück in Oberfranken mussten sich Einsatzkräfte unterschiedlichster Art stellen. Feuerwehr, Rettungsdienste, Polizei, medizinischer Dienst… Die Helfer werden diese Bilder niemals wieder vergessen können. Ganz anders entsetzlich dürfte die Arbeit jener…

Die Reise nach Kina…

Es wird Zeit, vor der FDP zu warnen. Als frisch gebackene Regierungspartei in Nordrhein-Westfalen zeigt diese Partei gerade was sie kann: In Nachahmung des CSU-Seehofer-Kurses hat die Lindner-Partei dort das vorläufige Ende der Windkraft-Entwicklung angeordnet. Mit unrealistischen Abstandsregelungen wird das bevölkerungsreichste Bundesland NRW nun den Irrweg des flächengrößten Bundeslandes Bayern nach rückwärts beschreiten. Will die…

Noch nicht ganz zufrieden

Der familienpolitisch mächtigste Verband in Deutschland freut sich über einen großen Erfolg, hat aber noch Forderungen an Politik und Gesellschaft: Die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA) und ihr wissenschaftliches Institut (IW Köln) feiern die weitere Verkürzung der Arbeitsplatz-Abstinenz von Müttern nach der Geburt eines Kindes. Schon 2004 hatten Arbeitgeberverbände und IW zusammen mit der damaligen…

Böse Technik – gute Technik!?

Eine alte Regel für die Gestaltung der öffentlichen Angelegenheiten lautet: Politik setzt Ziele – Verwaltung, Wirtschaft und Wissenschaft finden Wege. Ich halte viel von dieser Systematik. Deshalb bin ich nicht begeistert, wenn derzeit Parteien und Polit-Aktivisten Sätze von sich geben wie z.B. „Keine neuen Verbrennungsmotoren bis zum Jahre sowieso!“ Wenn die Motoren mit Gas aus…

Rechtzeitig vorsorgen!

Damit man sich Zahlen besser vorstellen kann, ist es manchmal ratsam eine andere Schreibweise zu wählen: Es geht um 32 000 Millionen Euro. Diese Summe haben in den letzten Wochen 28 der 30 großen deutschen Aktiengesellschaften an ihre Aktionäre ausgeschüttet. 2 Gesellschaften zahlten nichts. Weitere riesige Milliardenbeträge schütteten die mittleren und kleineren Aktiengesellschaften aus. Der…

Danke, Geist!

Bekanntlich ist Pfingsten das Fest, das man zwar als Urlaubstermin sehr gerne hat, aber in seinen Inhalten kaum noch versteht. Worum geht es da? „Keine Ahnung“ sagen bei Umfragen viele Deutsche. Mir ist Pfingsten lieb und teuer, weil dieses Fest eine Grundfrage der Philosophie anspricht: Sind wir in unserem Verhalten und Denken zwangsläufig von den…

Die Hendricks-Formel

Die deutsche Umweltministerin Barbara Hendriks hat mit ihrer bewährten Standard-Formulierung auch das G7-Treffen von Taormina bewertet: 6 Nationen hätten sich auf das Konzept „Wohlstand und Klimaschutz“ geeinigt; es sei schade dass die USA noch nicht mitziehen. Hendricks verwendet – gut sozialdemokratisch – den Begriff „Klimaschutz“ immer im Doppelpack mit „Wohlstand“. Unklar bleibt, was Frau Hendricks…

Reden wir wieder über Müll

Ich breche jetzt ein mir selbst gemachtes Versprechen: Irgendwann spät in den 90er Jahren habe ich mir vorgenommen, nicht mehr über Müll zu reden. Nach all den Kämpfen und Debatten um Deponien, Verbrennungsanlagen und Recyclingkonzepte hatte sich das Missverständnis eingeschlichen, dass Ökologie vor allem Beschäftigung mit Müll bedeutet. Folglich fühlten sich Bürger, die ihren Müll…

12