Nitrat aus Landwirtschaft belastet Gewässer


Die Hauptursache für den schlechten Zustand vieler Flüsse, Seen, Küstengewässer und unseres Grundwassers sind die hohen Nährstoffbelastungen aus der Landwirtschaft. Dies führt zu einem gravierenden Verlust an biologischer Vielfalt und zu gesundheitlichen Schäden. Bereits 2012 forderte die EU-Kommission die Bundesregierung zum konsequenten Handeln auf. Doch bis heute wurde die Anpassung von Grenzwerten, Bilanzierungsvorgaben und Kontrollen verzögert. Umweltverbände fordern eine schärfere Düngeverordnung.

http://www.sonnenseite.com/de/umwelt/zu-hohe-nitratbelastung-umweltverbaende-fordern-schaerfere-duengeverordnung.html

Ulrich Brehme

Ulrich Brehme

lebt und arbeitet in Niedersachsen und schreibt regelmäßig für ÖkologiePolitik in den Rubriken Ökolumne und Meldungen.

 

Weitere Beiträge von

 

Pablo Ziller

Pablo Ziller

Jahrgang 1984, ist Diplom-Politologe.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: pablo.ziller@oedp.de