Jahresrückschau der Jungen Ökologen

Auf dem Seminarwochenende im Juli 2017 in Würzburg. Foto: Junge Ökologen.

Auf dem Seminarwochenende im Juli 2017 in Würzburg2017 war ein ereignisreiches Jahr bei den Jungen Ökologen: Im Januar waren wir auf der Demonstration gegen die Agrarindustrie in Berlin. Zudem haben wir uns auf dem Fränkischen Schülerkongress in Nürnberg als gute Alternative zu anderen Parteien und deren Jugendorganisationen positioniert. Seit Mitte des Jahres haben die Jungen Ökologen ein neues Logo, viele junge ÖDP-Mitglieder waren als Direktkandidaten bei der Bundestagswahl aktiv, viele haben durch ein Praktikum beim ÖDP-Europa-Abgeordneten Prof. Dr. Klaus Buchner ihre politische Erfahrung vergrößert. Ein Seminarwochenende in Würzburg mit Schwerpunkt Wirtschaftspolitik bot die Möglichkeit, sich mit anderen Jungen Ökologen z. B. über das Konzept zum humanökologischen Grundeinkommen auszutauschen und mit der damaligen ÖDP-Bundesvorsitzenden Gabi Schimmer-Göresz ins Gespräch zu kommen. Im Herbst war eine Gruppe Junger Ökologen zu Besuch im EU-Parlament in Brüssel. Emilia Kirner aus dem JÖ-Bundesvorstand wurde in Bayern in den Landesvorstand der ÖDP gewählt, in Nordrhein-Westfalen hat sich ein JÖ-Landesverband gegründet. Am 25. November fand die jährliche Bundesversammlung in Würzburg statt. Dabei wurden Arbeitskreise ins Leben gerufen, an denen sich alle JÖ-Mitglieder beteiligen können. Mittelfristig ist geplant, den Austausch untereinander auf eine Online-Diskussionsplattform zu verlagern, um auch Mitglieder aus Gebieten einzubinden, in denen es (noch) keine JÖ-Regionalverbände gibt. Auf diese Weise hoffen wir, viele weitere Aktive für unsere Arbeit 2018 zu gewinnen.

Pablo Ziller

Pablo Ziller

Jahrgang 1984, ist Diplom-Politologe und leitet seit 2014 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ÖDP und ist als Stellv. Verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift ÖkologiePolitik verantwortlich für den Onlineauftritt des Magazins.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: pablo.ziller@oekologiepolitik.de