Volksbegehren in der Warteschleife

Bodenfläche ist eine endliche Ressource – und wird doch zunehmend verbaut. Die Politik zeigt sich untätig, deshalb will ein Aktionsbündnis den hohen Flächenverbrauch per Volksbegehren bremsen. Über 48.000 Unterschriften reichte es im März 2018 beim Bayerischen Innenministerium ein. Das lässt nun die Zulässigkeit vom Bayerischen Verfassungsgerichtshof prüfen. Das Urteil wird am 17. Juli verkündet. Wer…

Interview: „Umdenken, Umsteuern und Umhandeln“

Zahlreiche Produkte gehen kurz nach Ablauf der Garantie kaputt. Deshalb entstanden in letzter Zeit viele Reparatur-Initiativen. Sie betrachten sich als Teil einer gesellschaftlichen Bewegung für mehr Nachhaltigkeit, denn eine längere Produkt-Lebensdauer spart Ressourcen und vermeidet Müll. Im niederbayerischen Mainburg eröffnete das Repair Café vor zwei Jahren. ÖkologiePolitik: Herr Wimmer, Sie sind Mitbegründer des Repair Cafés…

Strafzölle und Handelskriege

Trumps Wirtschaftspolitik besteht aus aggressiven und gefährlichen Eingriffen in das labile Gleichgewicht des neoliberalen Wirtschaftssystems. Er hat zwar dessen Destruktivität durchaus erkannt, jedoch viele Zusammenhänge nicht verstanden. Vor allem fehlt es ihm an einem schlüssigen Konzept für eine zukunftsfähige Weltwirtschaftsordnung. Mit seiner Ankündigung im Februar 2018, Strafzölle auf Stahl und Aluminium in Höhe von 25…

Achtung – es wird jetzt gefährlich!

Es geht beim Streit in der Union wohl schon lange nicht mehr um die Lösung der Probleme rund um Asyl, Migration und Integration. Es geht der CSU um eine umfassende Wiederbelebung nationalistischer Konzepte. Und da die CSU immer noch in der Bundesregierung mitwirkt, geht diese gefährliche Entwicklung alle in Deutschland an, nicht nur die Bayern….

Postwachstum & Sozialethik

Wie ist Wirtschaftswachstum hinsichtlich Nachhaltigkeit und Armutsbekämpfung zu beurteilen? Eine Sachverständigengruppe ging dieser Frage nach, untersuchte Ansätze der Postwachstumsbewegung und bewertete sie aus sozialethischer Sicht. Auf dieser Basis erarbeitete sie Leitlinien für eine soziale und ökologische Gestaltung von Wirtschaft und Gesellschaft. Die bisherigen politischen Maßnahmen reichten bei weitem nicht aus, um schwerwiegende Umweltfolgen zu vermeiden,…

Neoliberalismus & Nationalismus

Die neoliberale Theorie versprach mehr Wohlstand für alle, sorgte aber vor allem dafür, dass prekäre Beschäftigungen und Armut zunahmen. Konkurrenzdruck und Abstiegsängste wuchsen, der Sozialstaat schrumpfte – so flüchten sich immer mehr Menschen in die Idee einer „nationalen Volksgemeinschaft“ und erhoffen sich dadurch mehr soziale Nähe und Wärme. Wie kommen wir aus diesem Teufelskreis heraus?…

Marktwirtschaft & Neoliberalismus

Ursprünglich war die Globalisierung eine durchaus positive und verheißungsvolle Idee. Nachdem die Ost-West-Spaltung überwunden war, schien die friedliche Kooperation aller Menschen möglich. Man müsse nur alle nationalen Hürden aus dem Weg räumen, lautete die neoliberale Theorie, dann würde sich von selbst eine neue Ordnung bilden, die den Wohlstand aller Erdenbürger mehrt. Diese Hoffnung hat sich…

Digitalisierung & Ökologie

Die beiden Ökonomen gehen der Frage nach, welchen Einfluss die Digitalisierung bisher auf Energie- und Ressourcenverbrauch, Arbeitsplätze und Einkommensverteilung genommen hat. Und sie untersuchen, unter welchen Voraussetzungen die Digitalisierung zu mehr Nachhaltigkeit führen kann, zu einer Welt, in der mit der Umwelt schonender umgegangen wird und alle vom technologischen Fortschritt profitieren. Steffen Lange, Tilman Santarius…

Zukunftsvisionen & Zukunftsstrategien

Statt die Zukunft als etwas Offenes zu betrachten, das sich gestalten lässt, dominiert in unserer Politik eine Haltung des „Weiter so“ und angeblicher „Alternativlosigkeit“. Es fehlt an Visionen lebenswerter Zukünfte. Da die Frage „In welcher Gesellschaft wollen wir eigentlich künftig leben?“ nicht gestellt wird, gibt es auch keine Antworten darauf. Die Initiative „D2030“ hat sie…

Volksherrschaft & Oligarchie

Unser politisches System steckt in der Krise. Reichen Wahlen über die Zusammensetzung eines Parlamentes tatsächlich aus, um eine Demokratie zu haben und eine Oligarchie zu verhindern? Oder gibt es dafür auch noch andere Grundbedingungen, die bislang nicht verwirklicht sind? Das Buch schildert faktenreich die Facetten gegenwärtigen Demokratie-Abbaus sowie die Kampfrhetorik und Manipulationstechniken von Eliten. Es…

12345