Volksherrschaft & Oligarchie


Unser politisches System steckt in der Krise. Reichen Wahlen über die Zusammensetzung eines Parlamentes tatsächlich aus, um eine Demokratie zu haben und eine Oligarchie zu verhindern? Oder gibt es dafür auch noch andere Grundbedingungen, die bislang nicht verwirklicht sind? Das Buch schildert faktenreich die Facetten gegenwärtigen Demokratie-Abbaus sowie die Kampfrhetorik und Manipulationstechniken von Eliten. Es hinterfragt die Scheu vor mehr direkter Demokratie, zeigt die Geschichte des Themas „Volksabstimmungen“ sowie die Stichhaltigkeit der Pro- und Contra-Argumente.

Paul Schreyer
Die Angst der Eliten
Wer fürchtet die Demokratie?
Westend, April 2018
224 Seiten, 18.00 Euro
978-3-86489-703-0
.

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und ist seit 2006 Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de