Zukunftsvisionen & Zukunftsstrategien


Statt die Zukunft als etwas Offenes zu betrachten, das sich gestalten lässt, dominiert in unserer Politik eine Haltung des „Weiter so“ und angeblicher „Alternativlosigkeit“. Es fehlt an Visionen lebenswerter Zukünfte. Da die Frage „In welcher Gesellschaft wollen wir eigentlich künftig leben?“ nicht gestellt wird, gibt es auch keine Antworten darauf. Die Initiative „D2030“ hat sie gestellt und unter Beteiligung von Wissenschaft, Wirtschaft und Zivilgesellschaft acht konkrete Szenarien für Deutschland im Jahr 2030 entwickelt. Das Buch stellt sie vor und zeigt, was für ihre Erreichung zu tun ist.

Klaus Burmeister, Alexander Fink, Karlheinz Steinmüller, Beate Schulz-Montag
Deutschland neu denken
Acht Szenarien für unsere Zukunft
oekom, März 2018
248 Seiten, 24.00 Euro
978-3-96238-018-2
.
.

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und ist seit 2006 Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de