EU will Vorrang für Kohle- und Atomstrom

Nach einem Bericht der britischen Zeitung „Guardian“ plant die Generaldirektion Energie der EU-Kommission, im Zuge der neuen Erneuerbaren-Energien-Richtlinie den Einspeisevorrang für Photovoltaik und Windkraft abzuschaffen. Der Einspeisevorrang ist der zentrale Baustein der Energiewende. Würde der Vorrang gekippt, könnten Kohle- und Atomstrom wie früher das Netz verstopfen und den Zugang von Solar- und Windstrom blockieren. http://www.sonnenseite.com/de/politik/eu-will-einspeisevorrang-fuer-erneuerbare-kippen.html?%20utm_source=%3A%3A%20Sonnenseite%20Newsletter%2005.%20November%202016%20%3A%20%3A&utm_medium=E-Mail&utm_campaign=Newsletter

Unterschriftensammlung für die Bundestagswahl und gegen CETA

In Baden-Württemberg steht derzeit die Sammlung von Unterschriften im Vordergrund, zum einen für den Volksantrag gegen CETA, dann aber auch für die Teilnahme an der Bundestagswahl. Bei beiden Sammlungen bitten wir Sie weiterhin sehr um Unterstützung. Neben der Landesliste ist bei Redaktionsschluss in etwa zehn Wahlkreisen auch die Aufstellung eines Direktkandidaten bzw. einer Direktkandidatin erfolgt….

An alle Mitglieder

Liebe Mitglieder, Freundinnen und Freunde einer neuen Welt, Nicanor Perlas, der alternative Nobelpreisträger 2003 und Präsidentschaftskandidat 2010 der Philippinen, hat diesen Satz geprägt. Er setzt sich seit Jahrzehnten für gerechtere und nachhaltigere Gesellschaftsstrukturen in seiner Heimat und weltweit ein. Er konnte vieles umsetzen und ist der lebende Beweis dafür, dass scheinbar Unmögliches wahr werden kann….

Bundesregierung beschenkt Atomkonzerne

Die Bundesregierung entschied, dass die Rückstellungen der Atomkonzerne in Höhe von etwa 23,5 Mrd. Euro an den Bund übergehen. Bei diesem Betrag handelt es sich voraussichtlich nur um einen Bruchteil der Gesamtkosten. Alles, was bei der Zwischen- und Endlagerung über die Rückstellungen hinausgeht, muss dann vom Staat – also dem Steuerzahler – übernommen werden. Die…

Windkraft bringt Erneuerbare Energien voran

Die Erneuerbaren Energien deckten 2016 ungefähr 32 % des Bruttostromverbrauchs in Deutschland. Einen deutlichen Zuwachs verzeichnete vor allem die Stromerzeugung aus Windkraft offshore: Sie stieg um fast 57 % von 8,3 Mrd. kWh im Jahr 2015 auf etwa 13 Mrd. kWh. Die Stromerzeugung aus Wind onshore dagegen ging trotz eines Zubaus von Windkraftanlagen um fast 6 % auf…

Christenverfolgungen nehmen weltweit zu

Massaker an Christen im arabischen Raum (Syrien, Irak), in Südostasien (Pakistan, Indonesien, Philippinen) und in Afrika (Nigeria, Mali, Eritrea, Kenia, Libyen, Zentralafrikanische Republik, Tschad und Sudan) häuften sich in den letzten Jahren dramatisch. Die von Samuel Huntington vor 20 Jahren in seinem Buch „Kampf der Kulturen“ vorhergesagten „Bruchlinienkonflikte“ sind dort inzwischen grausame Realität. Egal ob…

Von der Republik zur Autokratie

Seit seinem Amtsantritt und vor allem nach dem gescheiterten Putschversuch im Juli 2016 baut Staatspräsident Recep Tayyip Erdoğan Demokratie und Rechtsstaatlichkeit massiv ab und  erweitert dabei seine Machtfülle immer mehr. Die Menschen- rechte werden vielfach missachtet und Menschenrechts- aktivisten verhaftet. Besonders katastrophal ist die Situation in den Kurdengebieten. Nach dem Ende des osmanischen Reiches rief…

Goldener Reißnagel für Mut, Beharrlichkeit und Widerspruch

Die bayerische ÖDP hat bei einem Kleinen Parteitag in Erding erstmals ihren neuen Preis für Mut, Beharrlichkeit und Widerspruch verliehen: den „Goldenen Reißnagel“. Erste Preisträgerin ist die Landshuter Stadträtin Elke März-Granda. Sie erhielt die Auszeichnung aus den Händen des bayerischen ÖDP-Landesvorsitzenden Klaus Mrasek „für ihren ausdauernden und unerschrockenen Kampf gegen den Schlachthof-Giganten VION“. „Doch auch…

Diskriminierung der Mütter

In den letzten Monaten erschienen zwei bemerkenswerte Bücher über das Muttersein in unserer heutigen Gesellschaft: „Die Abschaffung der Mutter“ von Alina Bronsky und Denise Wilk sowie „Die verkaufte Mutter“ von Sabine Mänken, Bettina Hellebrand und Gabriele Abel. Sie setzen sich für die Frauen ein, die sich dem Zugriff der Wirtschaft entziehen und lieber gute Erziehungsarbeit…

Junge Ökologen wählen neuen Bundesvorstand!

Am 12. November 2016 fand in Würzburg die Bundesversammlung der Jungen Ökologen statt. 19 Mitglieder waren anwesend und konnten ihre Vorschläge für zukünftige Aktionen einbringen. Gewählte Mitglieder des neuen Vorstandes sind Christian Stadelmann (1. Vorsitzender), Emilia Kirner (1. stellvertretende Vorsitzende), Felix Sailer (2. stellvertretender Vorsitzender); Esther Wagenhäuser, Karolina Walsleben und Christoph Walsleben sind Beisitzer. Jedem…

12345