• Start
  • /
  • Kategorie: MontagsGedanken

Holz und Sanierung statt Beton und Abriss

Wer an Klimawandel und Überhitzung des planetarischen Systems denkt, der sorgt sich in der Regel um Kohleverstromung, Autoverkehr, Fliegerei, steigenden Fleischverzehr und Plastikmüll. Das alles trägt ja auch wirklich dazu bei, die Atmosphäre mit schädlichen Gasen anzureichern. Fachleute nennen aber noch einen ganz anderen Klimakiller: Beton. Bei der Herstellung von Zement wird nicht nur sehr…

Gut gearbeitet!

Die Lobbyisten der Flugverkehrswirtschaft haben gut gearbeitet: Im Koalitionsvertrag der geplanten GroKo (Zeile 3711 ff) findet sich zum Luftverkehr die folgende Passage: „Wir wollen faire Rahmenbedingungen im Einklang mit europäischen und internationalen Regelungen für die Luftverkehrswirtschaft. Dazu gehören die Umsetzung des Luftverkehrskonzeptes, die Entlastung unserer Flughäfen und Luftfahrtunternehmen von einseitigen nationalen Kosten… Die bedarfsgerechte Kapazitätserweiterung…

Fühlen Sie sich gut informiert?

Die Europäische Kommission möchte gerne erfahren, ob wir Bürgerinnen und Bürger uns gut informiert fühlen – über den Einsatz und die Wirkung von Pflanzenschutzmitteln. Sie macht deshalb eine große Befragung per Internet. Wer Zeit hat für ca. 25 Positionierungen, dem sei diese Aktion empfohlen: https://ec.europa.eu/eusurvey/runner/PPP_REFIT?surveylanguage=DE Ich möchte nicht zu pessimistisch sein. Aber ein wenig zweifle…

Nehmt den Druck aus den Heimen!

8000 neue Pflegekräfte will die vielleicht-zukünftige Bundesregierung gewinnen und finanzieren, um so die schwierige Lage in vielen Seniorenheimen zu entschärfen. Nichts dagegen. Allerdings wird sich durch diese Maßnahme wenig ändern, weil pro Einrichtung dann eine einzige zusätzliche Halbtags-Arbeitskraft aktiv werden kann… Die Personal-Misere in den Sparten Kinder-Betreuung, Krankenhaus, Begleitung von Menschen mit Behinderung oder eben…

„Blühende Landschaften“

Momentan ist das ein nettes Spiel für small-talk-Runden: „Und was würdest du in den Koalitionsvertrag reinschreiben?“ Mein Vorschlag ist sehr schlicht: „Die Bundesregierung wird durch umfassende Korrekturen in der Landwirtschaftspolitik dafür sorgen, dass der Lebensraumtyp `Flachland-Mähwiese´ wieder zur vorherrschenden Grundform der Gründlandwirtschaft in ganz Deutschland wird.“ „Wie bitte? Was soll das denn? Hast du keine…

Mut, anders zu sein.

In seiner Kommentierung der Proteste zum Jahrestag seines Amtsantritts hat der US-Präsident seinen Kritikern vorgeschlagen, sie sollten sich doch „über den Reichtum freuen“, der überall im letzten Jahr entstanden sei. Es fällt generell auf, dass das Thema „Geld“ das beherrschende Thema des Präsidenten ist. Es scheint ihm vor allem zu gelingen, die simple „trickle-down“-Theorie neu…

Unengagiert

Freilich ist es mehr als bedauerlich, dass die Klimaziele Deutschlands dreist abgeräumt wurden. Wirklich bedrohlich ist aber das Fehlen ernsthafter und ganz konkreter Maßnahmen im Sondierungsdokument. Fast alle Fachleute in Sachen Klimaschutz sind sich in einem Punkt einig: Klimaschädliche Gase brauchen einen möglichst kontinuierlich steigenden Preis! Da „der Markt“ hier systematisch versagt, muss der Staat…

Alarm!

Es wird Zeit, sich über Bayern ernsthafte Sorgen zu machen. Unter der Führung der CSU scheint sich der Freistaat als weiteres Mitglied der sog. „Visegrad“-Staaten anzubiedern. Der dieser Tage zum wiederholten Male praktizierte herzliche Schulterschluss der CSU-Führungsriege mit Victor Orban muss alle Menschen alarmieren, die menschenrechtsorientiert, europafreundlich, nichtnationalistisch eingestellt sind und die demokratische Gewaltenteilung für…

Neues Jahr – neue Welt?

Kürzlich wurde über ein interessantes Forschungsergebnis berichtet: Kleine Kinder glauben, dass sie genau am Geburtstag, sozusagen ruckartig, um ein Jahr älter und also auch größer werden. Auch erwachsene Menschen haben sich einen Rest dieser Datums-Magie erhalten: Eine neue Jahreszahl – da muss doch was geschehen sein! Wohl eher nicht. Die alten Prozesse, Probleme und Aufgaben…

Ein Weihnachtsgruß von Heinrich Böll

Der in diesen Tagen wegen seines 100. Geburtstages wiederentdeckte Literaturnobelpreisträger Heinrich Böll hat sich mehr als einmal zu seiner Christlichkeit bekannt, obwohl er ein scharfer Kritiker der Kirchen war. Ich möchte ihn anlässlich des Weihnachtsfestes zitieren: „Selbst die allerschlechteste christliche Welt würde ich der besten heidnischen vorziehen, weil es in einer christlichen Welt Raum gibt…

12345