Der neue Vorstand der JÖ

Christian Stadelmann Bundesvorsitzender christian.stadelmann@jungeoekologen.de Jahrgang 1991, studiert in Erlangen (Elektrotechnik). Zu den Jungen Ökologen kam er durch ein Mitglied, der ihn auf die ständige Überwachung durch Privatwirtschaft und Staat aufmerksam gemacht hat. Im neuen Bundesvorstand der JÖ kümmert er sich um Organisation des Vorstands, formale Dinge wie Protokolle und die Finanzen.   Emilia Kirner Stellvertretende…

Mitgliederehrungen

Im ÖDP-Landesverband Thüringen gab es dieses Mal einige Anlässe zum Feiern. In der 23-jährigen Geschichte des Landesverbandes waren und sind die Jubilarinnen und Jubilare eine große Stütze. Der Landesvorstand gratuliert auf diesem Wege Dr. Ute Böttger, Jena, zum 60. Geburtstag; Kuno Binder, Jena, zum 75. Geburtstag; Hildegunde Koch, Breitenbach, zum 60. Geburtstag und Rolf-Klaus Niekler,…

Landesvorstand bestätigt

Auf unserem Landesparteitag am 10.12.2016 wurde der bisherige Landesvorstand im Amt bestätigt. Leider ist Michael Wikner mittlerweile von seinem Amt zurückgetreten. Der Landesvorstand setzt sich aktuell wie folgt zusammen: Landesvorsitzender ist Volker Behrendt, Stellvertreter ist Benjamin Krohn, Schatzmeister Tobias Montag und Schriftführer Martin Krause. Wir freuen uns zudem über Alexander Witte, der dem Vorstand neu…

Leistung humanisieren, Herrschaft abbauen

Teil II des Bundespolitischen Programms der ÖDP hebt stark auf das Thema „Leistung“ ab. Es stellt sich die Frage: Wie weit darf das bei einer Partei gehen, die ebenso auf Entschleunigung setzt? Was wir Leistungsgerechtigkeit nennen, muss auch Grenzen haben, denn ansonsten wird aus einem sinnvollen Prinzip ein zerstörerisches Phantom. Eine der bedeutsamsten ÖDP-Forderungen im…

ÖDP Bayern gratuliert Roswitha Bendl zum Bundesverdienstkreuz

Sie ist der Beweis für die gelebte Umsetzung der bayerischen Verfassung. Ihr Engagement ist mustergültig, die Auszeichnung hochverdient“, so der Landesvorsitzende der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) in Bayern, Klaus Mrasek. Der ÖDP-Chef freut sich über die Auszeichnung von Roswitha Bendl mit dem Verdienstkreuz am Bande der Bundesrepublik Deutschland. Roswitha Bendl ist ein Urgestein der bayerischen ÖDP…

Dasein & Hoffnung

Hoffnung ist nicht dasselbe wie Optimismus, lautet eine der Kernthesen im Buch des englischen Literaturwissenschaftlers: Optimismus ist mehr eine angeborene Veranlagung, Hoffnung dagegen eine erlernbare Tugend. Optimismus ist banal, eine „moralische Hornhautverkrümmung“, Hoffnung hingegen erfordert Reflexion, klares Denken und mutiges Handeln. Eagleton schildert die Geschichte der Hoffnung von der Antike über das Judentum und Christentum…

Manifest gegen das Schweigen der Philosophen

„Alternative Fakten“ nennt Donald Trump seine Halb- und Unwahrheiten. Die „Liebe zur Wahrheit“ ist Ursprung der Philosophie – doch die Philosophen schweigen heute, schreiben abstrakte Texte, die nur noch andere Philosophen verstehen. Eine philosophische Praxis, wie sie Sokrates lebte, indem er auf dem Marktplatz die Menschen zum Denken anregte, gibt es nicht mehr. Die Zeitschrift…

ÖDP auf Demo „Wir haben es satt!“

Die ÖDP hat am 21.01.2017 in Berlin für eine umweltgerechte Landwirtschaft demonstriert. Ein breites Agrarbündnis hatte knapp 20.000 Menschen mobilisiert, die unter dem Motto „Wir haben es satt!“ gegen Überdüngung, Pestizideinsätze, Agrogentechnik und Massentierhaltung protestierten. Gegen diesen Flächenbrand bot sich die ÖDP als Feuerwehr an: Mit einem Feuerwehr-Oldtimer reihte sie sich mit vielen Mitgliedern und…

Ungenutzte Potenziale

Mantraartig wird in Diskussionen um Umweltschutz und faire Produktionsbedingungen auf die Macht des Konsumenten hingewiesen – vor allem wenn die Politik nicht willens ist, die gesetzlichen Rahmenbedingungen entsprechend zu gestalten. Verschwiegen wird dabei meist, dass auch die öffentliche Hand im großen Umfang Waren und Dienstleistungen einkauft – und mit gutem Beispiel vorangehen könnte. Die Marktmacht…

„Neoliberale Fehlentwicklungen würden bleiben “

Ist ein Grundeinkommen die schlüssige Antwort auf das Verschwinden der Arbeit durch Digitalisierung und Automatisierung? Oder verschwindet die Arbeit aus ganz anderen Gründen,  auf die mit ganz anderen Maßnahmen zu antworten wäre? Interview mit Gerd Zeitler . ÖkologiePolitik: Herr Zeitler, warum sind Sie gegen ein Grundeinkommen? Gerd Zeitler: Weil die Idee des Grundeinkommens von einem…

12345