Persönlichkeit & Gemeinwohl


Der Buchtitel klingt kitschig und größenwahnsinnig, greift aber nur ironisch einen CSU-Wahlkampfslogan auf – und hinterfragt ihn kritisch. Ein Kinderpsychiater, eine Journalistin sowie ein ehemaliger Bankvorstand erläutern kurz und knapp und leicht verständlich, an welchen „Stellschrauben“ kräftig gedreht werden müsste, damit die Welt sich dem von der CSU behaupteten Zustand tatsächlich annähert. Natürlich spielt dabei die Gemeinwohl-Ökonomie eine wichtige Rolle.

Gunther Moll, Sarah Benecke, Günter Grzega
Die Vorstufe zum Paradies für uns alle
Warum wir sie erreichen können – und wie sie finanzierbar wäre
Papeto, August 2018
122 Seiten, 10.00 Euro
978-3-9815347-3-3
.
.

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und seit 2006 ist er Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de