• Start
  • /
  • Autor: Günther Hartmann

Klimaerwärmung & Kurskorrektur

Die Klimaerwärmung verändert das Wetter: Lange Trockenphasen und Starkregen treten immer häufiger auf. Die Folgen: Missernten, Waldschäden, Waldbrände, Überschwemmungen, kollabierende Ökosysteme. Der ARD-Wetterexperte erklärt kompetent, verständlich und gut lesbar die komplexen Zusammenhänge und zeigt sowohl die globalen als auch die regionalen Auswirkungen. Er gibt schlüssige Antworten auf die Behauptungen sogenannter „Klimaskeptiker“. Und er macht deutlich,…

Massenmedien & Manipulation

Was denken sich Journalisten, wenn sie einen Artikel schreiben? Was treibt sie an? Welches Denken und welche Haltungen transportieren sie? Wie funktioniert der heutige Medienbetrieb? Was läuft alles falsch? Und warum? Ein Insider packt aus, ein zweifacher Egon-Erwin-Kisch-Preisträger und ehemaliges Aushängeschild der „Süddeutschen“. Er erzählt anhand seiner beruflichen Erfahrung, warum er die renommierte Zeitung 2017…

Wirtschaftstheorie & Wirklichkeit

Das Buch will dazu anregen, die „Scheinwelt der Ökonomie“, die sich gerne als wissenschaftlich, universell gültig und alternativlos bezeichnet, kritisch zu hinterfragen. Dazu werden ihre Geschichte und ihre Theorien dargestellt. Theorien, die großteils aus dem 19. Jahrhundert stammen, wo die Rahmenbedingungen noch völlig andere waren: „Während der Menschheit lange sehr viel Planet für wenig Menschen…

Raum‚ Zeit und Stress

Unsere Verkehrsprobleme sind auch das Ergebnis falscher Leitbilder in Stadt- und Raumplanung. Diese sind durch ganzheitliche Konzepte zu ersetzen, welche sowohl die ökologischen Notwendigkeiten als auch die Bedürfnisse der Menschen berücksichtigen. Ein Berliner Forschungsprojekt liefert dazu wichtige Erkenntnisse. Und ein kolumbianischer Bürgermeister setzt Zeichen. von Günther Hartmann . Zu Beginn des 20. Jahrhunderts euphorisierte die…

Klimaerwärmung & Klimaschutz

Anhand von 120 Fragen und Antworten erläutert das Buch umfassend alle wichtigen Schlagworte, Fakten und Zusammenhänge rund um das Thema „Klimaschutz“. Und es zeigt anhand von 50 Handlungsempfehlungen, wie Unternehmen, Politik und Bürger einen Beitrag zur CO2-Wende leisten können. Dadurch kommt Orientierung in die oft verworrenen Debatten. Die Autorin ist Professorin für Energieökonomie und Nachhaltigkeit…

Ungleichheit & Reform

Der dicke Wälzer liefert eine Globalgeschichte sozialer Ungleichheit. Er beeindruckt mit einer riesigen Menge ausgewerteter und interpretierter Daten sowie zahlreichen Exkursen über die Struktur verschiedener historischer Gesellschaftsformen. Die zentrale These lautet: Nicht die ökonomischen und technologischen Dynamiken sind entscheidend für gesellschaftliche Entwicklungen, sondern die jeweils herrschende Ideologie. Jede Ordnung lieferte ihre eigene Rechtfertigung von Ungleichheit…

Stadtpolitik & Transformation

Was bedeutet „gutes Leben für alle“ und was folgt daraus für die Stadtentwicklung und Stadtpolitik? Antworten auf diese Fragen gibt es bisher nur in einzelnen Nischen der Commons- und Postwachstumsbewegung, doch es fehlt an ganzheitlichen Perspektiven, Konzepten und Entwürfen. Das Buch versucht, dies zu ändern. Es vereint eine Fülle konzeptioneller und pragmatischer Aspekte aus verschiedenen…

Wachstum & Kollaps

Um die Klimaerwärmung bremsen und den drohenden Zusammenbruch zahlreicher Ökosysteme verhindern zu können, ist ein fundamentaler Wandel unseres Wirtschaftssystems notwendig. Dieses ist zu einer Selbstverständlichkeit geworden, steckt aber voller innerer Widersprüche. Es forciert die Klimaerwärmung und verstärkt dessen gesellschaftliche Verwerfungen. Das Buch beleuchtet die ökonomische, politische und kulturelle Ebene und skizziert, wie eine klimaverträgliche Wirtschaftsordnung…

Reichenförderung & Verarmung

Seit Konrad Adenauer sorgten alle Bundesregierungen dafür, dass sich die Schere zwischen Arm und Reich weiter öffnet – und auch der Staat selbst immer mehr „verarmt“. Das Buch bietet einen detaillierten Überblick, welche wirtschafts-, sozial- und steuerpolitischen Maßnahmen diese Entwicklung immer mehr vorantrieben. Negativ hervorgetan hat sich dabei vor allem auch die rot-grüne Regierung von…

Finanzmacht & Demokratie

Die drei größten Finanzkonzerne der Welt – BlackRock, Vanguard und State Street –verwalten Vermögen in Höhe von insgesamt 15 Bio. US-Dollar. Sie kauften und kaufen damit Anteile so gut wie aller großen Aktienunternehmen, nehmen dabei massiv Einfluss auf deren Unternehmenspolitik und sorgen mit aufwendiger Lobbyarbeit dafür, dass die Politik die Profite nicht schmälert. Das Buch…

123