• Start
  • /
  • Autor: Günther Hartmann

Gemeinschaftliches Bauen boomt

Baugenossenschaften gibt es seit fast 150 Jahren, Baugemeinschaften seit mehreren Jahrzehnten. Sie sind also nichts Neues, haben aber in letzter Zeit stark an Bedeutung gewonnen – vor allem in München. Ist das eine vorübergehende Modeerscheinung oder ein dauerhafter Trend? Ein genauer Blick auf die Münchener Verhältnisse ist auch ein Blick in die Zukunft anderer Städte….

Desinformationskampagne: Irreführendes zum Bauen mit Holz

Mit fast 130 Mrd. Euro pro Jahr gehört das deutsche Bauhauptgewerbe zu den umsatzstärksten Branchen überhaupt. Entsprechend umkämpft ist der Markt. Die CO2-intensive Ziegelindustrie befürchtet anscheinend Umsatzverluste, denn sie versucht mit einer Desinformationskampagne die klimafreundliche Holzbauweise zu diskreditieren. Um zu verstehen, dass die Holzbauweise klimafreundlicher ist als die Massivbauweise, braucht es eigentlich keine wissenschaftlichen Studien,…

EU-Reformer & EU-Bremser

Seit dem Brexit-Beschluss wurde immer wieder ein Neustart der EU beschworen. Emmanuel Macron legte weitreichende Visionen vor, Angela Merkel vereinbarte mit der SPD den „Aufbruch für Europa“. Doch die angekündigten Reformen kommen nicht voran, stattdessen wird nur noch Symbolpolitik praktiziert. Das Buch geht der Frage nach, warum das so ist. Eric Bonse Der verhinderte Neustart…

Bauen & Leben

Die Menschheit lebt zunehmend in Städten. Das ist aus ökologischer Sicht durchaus begrüßenswert, denn Städte bedeuten Nähe und damit weniger Mobilität. Die Nähe bringt aber auch Probleme mit sich. Stadtplanung ist schwierig und misslang schon oft. Der amerikanische Soziologe besuchte und untersuchte Städte auf der ganzen Welt – und zieht daraus praktische Lehren. Er kritisiert…

Demokratie & Engagement

Noam Chomsky ist einer der großen Intellektuellen der USA: Sprachwissenschaftler, Philosoph, Gesellschaftskritiker und politischer Aktivist. Zu seinem 90. Geburtstag erschien dieses Interviewbuch. In ihm spricht er scharfsinnig über alle Themen, die ihn bewegten und bewegen: Imperialismus, Krieg, Umweltzerstörung und natürlich Donald Trump. Noam Chomsky, Emran Feroz Kampf oder Untergang! Warum wir gegen die Herren der…

Arbeit & Gemeinwohl

Der Slogan „Sozial ist, was Arbeit schafft“ wurde von der neoliberalen „Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft“ (INSM) populär gemacht und dann von diversen Politikern gerne als Totschlagargument verwendet. Diese Glorifizierung der Arbeit geht aber an der Realität vorbei. 2015 stellte ein Meinungsforschungsinstitut fest, dass 35 % der deutschen Arbeitnehmer in ihrer beruflichen Tätigkeit keinen sinnvollen Beitrag zum…

Neoliberalismus & Meinungssteuerung

Wie es möglich ist, dass die große Mehrheit der Bevölkerung bei Wahlen immer wieder eine Politik unterstützt, die ihren Interessen eigentlich zuwiderläuft? Dieses irrationale Verhalten lässt sich verstehen, wenn man die Funktionsweise der menschlichen Psyche kennt – und die Techniken, mit denen sie sich manipulieren lässt. Das Buch beschreibt, mit welchen Methoden das öffentliche Bewusstsein…

Rechtspopulismus & Machtstreben

Seit September 2017 ist die AfD mit 92 Abgeordneten im Bundestag vertreten. Sie inszeniert dort einen medienwirksamen Konfrontationskurs zu den etablierten Parteien und treibt sie vor sich her. Doch was treibt die AfD selbst an? Welches Selbstverständnis und welche Ziele hat sie? Was eint sie und welche Konflikte gibt es in ihr? Die Autorin, eine…

Persönlichkeit & Gemeinwohl

Der Buchtitel klingt kitschig und größenwahnsinnig, greift aber nur ironisch einen CSU-Wahlkampfslogan auf – und hinterfragt ihn kritisch. Ein Kinderpsychiater, eine Journalistin sowie ein ehemaliger Bankvorstand erläutern kurz und knapp und leicht verständlich, an welchen „Stellschrauben“ kräftig gedreht werden müsste, damit die Welt sich dem von der CSU behaupteten Zustand tatsächlich annähert. Natürlich spielt dabei…

Demokratie & Autokratie

Früher wurden Demokratien jäh mit einem großen Knall beendet: durch einen Militärputsch oder eine Revolution. Heute siechen Demokratien leise vor sich hin, sodass ihr Schwinden kaum wahrgenommen wird. Demokratisch gewählte, aber autoritär eingestellte Politiker höhlen sie langsam von innen aus. Deren Vorgehensweise wird im Buch genau dargestellt. Sie ist überall auf der Welt ähnlich: Demokratische…

123