Massenmedien & Manipulation


Was denken sich Journalisten, wenn sie einen Artikel schreiben? Was treibt sie an? Welches Denken und welche Haltungen transportieren sie? Wie funktioniert der heutige Medienbetrieb? Was läuft alles falsch? Und warum? Ein Insider packt aus, ein zweifacher Egon-Erwin-Kisch-Preisträger und ehemaliges Aushängeschild der „Süddeutschen“. Er erzählt anhand seiner beruflichen Erfahrung, warum er die renommierte Zeitung 2017 enttäuscht verließ. So durfte er z. B. 2004, fünf Jahre vor der Finanzkrise, einen aus heutiger Sicht seherischen Artikel über das riskante Investment-Banking der Deutschen Bank und dessen Folgen nicht veröffentlichen, weil das Wirtschaftsressort intervenierte.

Birk Meinhardt
Wie ich meine Zeitung verlor
Ein Jahrebuch
Das Neue Berlin, Juni 2020
144 Seiten, 15.00 Euro
978-3-360-01362-0
.
.

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und ist seit 2006 Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de