Empörung & Widerstand


Kennen Sie die Geschichte vom Frosch, der zwar schleunigst flüchtet, wenn man ihn in einen Topf mit kochendem Wasser wirft, sich jedoch zu Tode sieden lässt, wenn er in kaltes Wasser gesetzt wird und dieses nur allmählich zu kochen beginnt? Hoffen wir einmal, dass es sich bei diesem grausigen Experiment tatsächlich nur um Fiktion handelt – Fakt ist leider, dass wir Menschen uns gegen lebensbeeinträchtigende oder gar lebensbedrohliche Veränderungen nicht wehren, wenn diese schleichend geschehen. Das Buch beschreibt die Entwicklungen in unserer Arbeits-, Medien- und Konsumwelt in den letzten 30 Jahren – und zeigt, wie schafsbrav wir heute Dinge mit uns geschehen lassen oder akzeptieren, die früher noch für Empörung und Widerstand gesorgt hätten. Die Autorin versucht, uns aus der Billig-bequem-beschäftigt-Sedierung zu reißen und zu zeigen, dass es auch anders geht – und vor allem wie es anders geht. Wir sollten ihren Warnruf beherzigen!

Susanne Gabriel
Ab jetzt spiele ich anders
Warum wir viel unbequemer werden müssen
Books on Demand, September 2019
280 Seiten, 12.95 Euro
978-3-7460-1241-4
.

 

Ulrike Brandhorst

Jahrgang 1970, studierte Angewandte Sprach- und Kulturwissenschaft, war dann zunächst als festangestellte Übersetzerin und Redakteurin tätig, heute arbeitet sie als freie Autorin und Übersetzerin. Der ÖDP trat sie 2006 bei.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: tragat@gmx.net