Marktlogik & Zukunft


Wirtschaftswachstum war lange mit dem Versprechen von Wohlstand, Zufriedenheit und Glück verknüpft. Doch der Wohlstand ist immer ungleicher verteilt. Und die Menschen werden eher unzufriedener und unglücklicher. Damit verliert das Wachstumsdogma an Glaubwürdigkeit. Doch können heutige Volkswirtschaften überhaupt ohne Wachstum funktionieren? Dieser Frage geht der Schweizer Ökonomie-Professor nach. Seine beunruhigende Erkenntnis: Unsere Wirtschaft muss wachsen, um erfolgreich zu bleiben, auch wenn wir gar nicht mehr materiellen Wohlstand wollen. Wachstum ist in unserem aktuellen Wirtschaftssystem zum fatalen Zwang geworden.

Mathias Binswanger
Der Wachstumszwang
Warum die Volkswirtschaft immer weiter wachsen muss, selbst wenn wir genug haben
Wiley, Mai 2019
310 Seiten, 24.99 Euro
978-3-527-50975-1
.

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und ist seit 2006 Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de