Lobbyismus & Gemeinwohl


International agierende Konzerne zahlen kaum Steuern, verstoßen gegen Menschenrechte, schädigen die Umwelt und nehmen massiv Einfluss auf die Gesetzgebung. Nur selten gerät ihr Tun in den Fokus medialer Berichterstattung wie bei der Zulassung des als „krebserregend“ geltenden Unkrautvernichters „Glyphosat“ oder wie bei der Abgasaffäre der deutschen Autohersteller. Dahinter steckt eine verhängnisvolle Entwicklung: die zunehmende Machtfülle der Konzerne. Die leisten sich ein Heer von Lobbyisten und locken Politiker mit hochbezahlten Posten. Wem eine lukrative Zweitkarriere winkt, der hat aber kaum mehr das Gemeinwohl im Sinn.

Thilo Bode
Die Diktatur der Konzerne
Wie globale Unternehmen uns schaden und die Demokratie zerstören
Fischer, August 2018
240 Seiten, 18.00 Euro
978-3-10-397362-4
.
.

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und seit 2006 ist er Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de