Ohnmacht & Motivation


Die ökologischen Probleme erscheinen übermächtig, erzeugen ein Gefühl der Ohnmacht und lähmen das Handeln. Der Autor – Psychiater, Psychotherapeut und aktives ÖDP-Mitglied – analysiert dieses Phänomen. Er zeigt, wie es evolutionär zwingend zur heutigen Situation kommen musste und warum es so schwer ist, sich dem drohenden Unheil entgegenzustellen. Er liefert Ansätze zur Überwindung der sich breitmachenden Erstarrung. Werte wie Bescheidenheit, Demut, Hilfsbereitschaft, Aufrichtigkeit, Eigen- und Nächstenliebe sind dabei von zentraler Bedeutung.

Andreas Meißner
Mensch, was nun?
Warum wir in Zeiten der Ökokrise Orientierung brauchen
oekom, Juli 2017
328 Seiten, 23.00 Euro
978-3-86581-847-8
.

 

Günther Hartmann

Günther Hartmann

Jahrgang 1965, studierte Architektur und war nach dem Diplom zunächst in verschiedenen Architektur- und Stadtplanungsbüros tätig. Seit 2008 arbeitet er hauptberuflich als Journalist. In die ÖDP trat er 1998 ein und ist seit 2006 Verantwortlicher Redakteur der ÖkologiePolitik.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: guenther.hartmann@oekologiepolitik.de