Bücher

Arbeitsideologie & Umweltzerstörung

Diesen Beitrag teilen

Sowohl von Linken als auch von Neoliberalen wird die Arbeit glorifiziert. Dabei unterscheiden die beiden nicht zwischen notwendiger, vermeidbarer und schädlicher Arbeit. „Sozial ist, was Arbeit schafft“, lautet ein beliebter und irreführender Slogan, um Wachstum auf Kosten der Umwelt zu rechtfertigen. Davon profitieren aber immer weniger Menschen.

 

Günther Moewes
Arbeit ruiniert die Welt
Warum wir eine andere Wirtschaft brauchen
Nomen, Juni 2020
152 Seiten, 12.00 Euro
978-3-939816-74-4

 


 

About author:-