Erderwärmung erreicht neues Rekordniveau


Das Jahr 2015 ist das bisher wärmste Jahr seit der Aufzeichnung der Erdtemperatur und in fast allen Weltregionen wurden die Temperaturrekorde gebrochen. Das ist das Ergebnis des am 3. August 2016 vom US-Wetterdienst (National Weather Service) veröffentlichen Sachstandberichts über den Klimazustand der Erde. Die Zunahme der mittleren Erdtemperatur hat sich enorm beschleunigt. Seit 2015 ist sie in einem Rekordsprung um 0,1° auf rund 16° C gestiegen, was eine Erwärmung um rund 1° gegenüber dem vorindustriellen Niveau bedeutet. Sollten solche Erwärmungsschritte auch in den nächsten Jahren erfolgen, wird das Pariser Klimaschutz-Ziel bereits 2020 erreicht sein – also just in dem Jahr, in dem die Vereinbarungen in Kraft treten.

» http://tinyurl.com/z977rxn

Ulrich Brehme

Ulrich Brehme

lebt und arbeitet in Niedersachsen und schreibt regelmäßig für ÖkologiePolitik in den Rubriken Ökolumne und Meldungen.

 

Weitere Beiträge von