• Start
  • /
  • Kommunal
  • /
  • ÖDP-Weihnachtsbaumsammlung von der ÖDP Schramberg

ÖDP-Weihnachtsbaumsammlung von der ÖDP Schramberg

Foto: ÖDP Bundespressestelle

Seit mindestens 11 Jahren holt der ÖDP-Ortsverband in Schramberg und Umgebung im Januar und Februar Weihnachtsbäume an der Haustür ab. Wer diese Dienstleistung in Anspruch nehmen will, ruft beim Ortsverbandsvorsitzenden Bernd Richter an und macht einen Termin aus. Für diesen persönlichen Service erwartet er seit letztem Jahr eine Spende in Höhe von 6 Euro, vorher waren es jahrelang 5 Euro. Freiwillig darf es auch mehr sein, was viele tun, ab 20 Euro gibt es eine Zuwendungsbescheinigung einer sozial-karitativen oder die Menschenrechte verteidigenden Organisation aus der Region oder in Übersee. Sie wechselt alle paar Jahre, zurzeit erhält die Dr. Eder Stiftung 50 % des Erlöses, die andere Hälfte der erhaltenen Spenden bleibt für den Kommunalwahlkampf in der Kasse des Kreisverbands Rottweil. Die Eder-Stiftung holt in der Hafenstadt Douala in Kamerun in Afrika junge Frauen aus der Straßenprostitution und bietet ihnen eine Berufsausbildung als Schneiderin, im Häkeln, als Modedesignerin in heimischer Kleidung, in der Hauswirtschaft oder eine PC-Grundausbildung zur Arbeit als Sekretärin. Bernd Richter sammelt pro Jahr etwa 80 Bäume und verarbeitet sie im Garten absolut ökologisch zu Komposterde. Diese jährliche Sammlung ist inzwischen gut etabliert und bringt sowohl der jeweiligen Organisation als auch der ÖDP rund 450 Euro ein.

Pablo Ziller

Pablo Ziller

Jahrgang 1984, ist Diplom-Politologe und leitet seit 2014 die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit der ÖDP und ist als Stellv. Verantwortlicher Redakteur der Zeitschrift ÖkologiePolitik verantwortlich für den Onlineauftritt des Magazins.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: pablo.ziller@oekologiepolitik.de