Neues aus dem Bundesverband


Bundesvorstands-Klausurtagung in Würzburg

Im Kloster Himmelspforten in Würzburg hat sich der neu gewählte Bundesvorstand getroffen, um gemeinsam mit den leitenden hauptamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Bundestagswahl zu planen. Unter der Leitung unseres Wahlkampfkoordinators Michael Johne wurden die Strategie und weitere Überlegungen zur Wahlkampagne besprochen. Wichtigstes Ziel ist der bundesweite Antritt der ÖDP mit Landeslisten in möglichst allen Bundesländern. Damit dies möglich wird, müssen die erforderlichen Unterstützungsunterschriften gesammelt werden, bis zu 2.000 Stück pro Bundesland. In Arbeitsgruppen wurden mögliche Schwerpunktthemen, Zielgruppen, wichtige Kommunikationskanäle, aber auch erste Ideen für Plakate und Werbemittel festgelegt. Der Bundestagswahlantritt steht unter dem Motto „Mensch vor Profit“. Binnen einer Woche wurde ein Strategiepapier erstellt, das am darauffolgenden Wochenende vom Bundeshauptausschuss beraten und ergänzt wurde. Auch die Landesverbände werden noch eingebunden.

Vorankündigung: Veranstaltung zum Thema EU in Frankfurt am Main

Auf Beschluss des Bundeshauptausschusses im vergangenen Jahr ist der ÖDP-Bundesverband beauftragt worden, eine Veranstaltung zum Thema „Welche EU will die ÖDP?“ einzuberufen. Dabei sollen Vertreterinnen und Vertreter des Bundesvorstandes, der Landesverbände, der Arbeitskreise und Kommissionen beteiligt werden. Das Programm wird derzeit zusammengestellt. Die Veranstaltung findet vom 19.–21. Mai 2017 im Frankfurter Gewerkschaftshaus, Wilhelm-Leuschner-Str. 69  – 77, 60329 Frankfurt/Main, statt.

Neuwahlen im Bundesarbeitskreis Kommunalpolitik

Der BAK Kommunalpolitik hat einen neuen Vorstand gewählt. Neuer Vorsitzender ist der rheinland-pfälzische ÖDP-Landesvorsitzende Johannes Schneider, selbst Mitglied im Verbandsgemeinderat Bernkastel-Kues. Zum Stellvertreter wurde Walter Konrad gewählt, zu Beisitzern Frank Deworetzki, Dr. Claudius Moseler und Heide Weidemann. Zum Vertreter für die Bundesprogrammkommission wurde Helmut Kauer bestimmt. Alle Gewählten haben Erfahrung mit kommunalen Mandaten. Man einigte sich da-rauf, das „ÖDP-Kommunal-Wiki“ (gleiche Software wie Wikipedia) als Kommunikationsplattform im Internet für Diskussion und Vernetzung zu nutzen. Alle kommunalen Mandatsträgerinnen und Mandatsträger sind zur Mitarbeit herzlich eingeladen. Interessierte wenden sich bitte über die E-Mail-Adresse bak.kommunal@oedp.de an den neuen Vorstand.


Neue Internetbeauftragte des ÖDP-Bundesverbandes: Lucia Fischer

Ich hatte in den letzten Monaten vertretungsweise viele Aufgaben im Bereich des Internets übernommen. Um mich wieder stärker auf die Aufgaben eines Generalsekretärs und die politisch-strategische Arbeit konzentrieren zu können, wurde als freie Mitarbeiterin für die Internetbetreuung Lucia Fischer als Honorarkraft eingestellt. Sie übernimmt ab sofort sämtliche Aufgaben rund um das Internet (Typo3-Webseiten der ÖDP, Einrichten von Mail-Adressen usw.) sowie die Koordinierung mit dem Dienstleister für die Server-Betreuung und die Agentur, die für die Programmierung der Typo3-Webseiten verantwortlich zeichnet. Lucia Fischer ist erreichbar unter der E-Mail-Adresse: webmaster@oedp.de

 

 

Claudius Dr. Moseler

Claudius Dr. Moseler

ist hauptamtlicher Generalsekretär der Ökologisch-Demokratischen Partei (ÖDP) und Ortsvorsteher des Mainzer Stadtteils Marienborn.

 

Weitere Beiträge von

 

Email: politik@oedp.de